Volleyball Stadtpokal Elmshorn

Volleyball: Wo Krümelmonster auf Zookekse treffen

Die erste Etappe für den 33. Volleyball Stadtpokal ist erfolgreich bewältigt, jetzt kann gespielt werden. Vor einem Monat hatte Turnierorganisator Kevin Klüver noch darum geworben, dass möglichst sich viele Mannschaften für die 33. Auflage des Mixedturniers anmelden. 14 Mannschaften aus Elmshorn und dem Umland erhörten seine Bitten und an diesem Wochenende stehen in der Sporthalle der KGSE die Vorrundenspiele an.

„Die Auslosung hätte kaum spannender sein können, denn sie brachte zwei ausgeglichen starke Gruppen hervor“, kommentiert Kevin Klüver die Zusammensetzung der beiden Vorrundengruppen. In Gruppe A befinden sich neben den Vorjahreszweiten MeerKiel die beiden Traditionsmannschaften Dorfi und Lieths United, die beide schon das Traditionsturnier gewinnen konnten. Dazu kommen drei Mannschaften mit engem Bezug zur VG Elmshorn: die Hobby-Volleyballer, Kywalda, ein Jugendteam mit dem Namen Krümelmonsta und das Team How I met your Block. Darin spielt unter anderem der ehemalige Regionalligaspieler David Jung. Komplettiert wird Vorrundengruppe A durch eine Barmstedter Mannschaft, die unter der Bezeichnung Lege-Hähnchen antritt.

In Vorrundengruppe B trifft der Vorjahressieger Young-Spirit-Stars auf zwei Teams mit Beteiligung aus der VG Elmshorn: die neuformierte Mannschaft Die Zookekse rekrutiert sich aus verschiedenen Ligen. Schild sucht Kröte heißt die Mannschaft, die sich um den Zuspieler der ersten Männermannschaft, Martin Stegmann, formiert hat. Mein Lieblingsteam hat seine Wurzeln in der KGSE, während die Beta Blocker aus Hetlingen und die Pi-Nuts aus der Kreisstadt kommen. Die siebte Mannschaft in Gruppe B sind die Tornesch-Uetersen-Invadors.

Die Vorrundenspiele beginnen am Sonnabend ab 12.30 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr in der Sporthalle der KGSE. Beim Finaltag am 12. Mai werden die Plätze ausgespielt.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial