Volleyball Stadtpokal Elmshorn

Die neue Generation greift an

Die beiden Favoriten beim 32. Elmshorner Volleyball-Stadtpokal sind ins Stolpern geraten. Weder Titelverteidiger Dorfi noch Rekordsieger Lieths United führen nach der Hauptrunde die Tabelle an. Während Dorfi als Zweitplatzierter der Gruppe A noch Chancen hat am Sonnabend, 28. Mai, um den Sieg mitzuspielen, ist Lieths United für die vordersten Plätze aus dem Rennen. Die Truppe um Sven Hesebeck kann im besten Fall noch Fünfter werden.

In Position haben sich dagegen die Young Spirit Stars um Turnierorganisator Kevin Klüver gebracht. Sie galten als Geheimfavorit für das Mixedturnier und haben diese Erwartungen erfüllt. Sie blieben in der Gruppe B ungeschlagen und werden sich am Finaltag gegen Dorfi um den Einzug ins Endspiel kämpfen. Die andere Halbfinalbegegnung lautet Marne hol Fast gegen Meerpower. Meerpower hatte am Sonnabend drei Siege in der Gruppe B errungen.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial