Der 40. Volleyball Stadtpokal hat einen Sieger: Die Schlagfertigen

Sieger 2019 – Die Schlagfertigen

Neuer Sieger im Volleyball Stadtpokal sind die Schlagfertigen. Im Endspiel setzte sich das Team um Michel Hell mit 2:0 gegen die Blockbuster durch. Zuvor sahen die Zuschauer zwei unterschiedliche Halbfinals. Im ersten traf der neue Stadtpokalsieger auf die Rotiniers von Dorfi. Nach einigen Problemem am Satzbeginn, festigte sich das Spiel der Schlagfertigen und sie konnten den ersten Durchgang mit 25:23 gewinnen. Der zweite Satz war mit 25:17 dann doch deutlich klarer. Im zweiten Semifinale kam es zum zweiten Generationenduell. Die favorisierten Spieler und Spielerinnen von Lieths United trafen auf das Nachwuchsteam der Blockbuster. Der Satz 1 ging sicher mit 25:21 an die Routiniers. Doch dann entwickelte sich ein hochspannendes Match. Mit druckvollen Aufschlägen brachten die Blockbuster den Rekordsieger mächtig in Schwierigkeiten und holten sich diesen Satz mit 25:19. Das Spiel gewannen Bjarne Mohr und Co dann im 3. Satz mit 27:25 nach Abwehr eines Matchballs von Lieths United.

Im Finale schien den jungen Herausforderern dann etwas die Kraft zu fehlen. Schon früh dominierten die Schlagfertigen die Partie vor allem mit sicherem Angriffsspiel. Über 8:3, 15:9 und 20:14 führte der Satz zu einem 25:18 für die Schlagfertigen. Auch das 25:20 im zweiten Satz war kaum gefährdet. Zwar wehrten sich die Blockbuster nach besten Kräften gegen ihren etwas älteren Gegner, aber auch mit zwei Spielerwechseln konnten sie das Blatt nicht mehr wenden. Aber auch auf diesen Ergebnis kann das Team stolz sein, setzten sich schon in der Vorrunde gegen namenhafte Gegner wie die Young Spirit Stars durch und erreichten schließlich das Endspiel, was wohl zu Turnierbeginn kaum jemand erwartet hatte. Nebenbei gewann das eue Orga Team Mitglied Flemming Mohr damit das Bruderduell gegen seinen jüngeren Bruder.

Abschließend wurde bis zum frühen Morgen im Liether Cluheim gefeiert.

Im Finale spielten: für die Schlagfertigen: Finn Schwarz, Jan-Malte Linsenbarth, Michel Hell, Simon Beck, Flemming Mohr, Milla Borbe, Kimmy Radmer, Hannah Dernehl, Hannah Fasching, Katharina Hell, Jukia Tieck, Bente Reisemann, Jonas Eschenbach.

Für Blockbuster: Kevin Gehm, Daniel Tieck, Malin Rocholl, Freya Wichmann, Luisa Hesebeck, Helena Brouwers, Lea Dieckhoff, Caroline Eggert, Henrik Sender, Bjarne Mohr, Christian Schließke, Mareike Sell, Shannom Timmins.

Die Ergebnisse der Endrunde:

Endrunde 2019
Platzierungen 2019
1. Die Schlagfertigen
2. Blockbuster
3. Lieths United
4. Dorfi
5. Young Spirit Stars
6. Das Imperium
7. New Monsters
8. Volleydioten
9. Block’n’Roll
10. Pritsch Perfect
11. Netzroller

Volleyball Stadtpokal 2019 – Vorrundenbericht

Eine ganze Reihe von spannenden und interessanten Spielen haben die Zuschauer am Wochenende im Volleyball Stadtpokal zu sehen bekommen. Am Sonntag gab es dann in der dramatisch umkämpften Gruppe B auch noch eine faustdicke Überraschung. Der mitfavorisierte fünfmalige Sieger (zuletzt 2016+17) Young Spirit Stars scheiterte an der Nachwuchsmannschaft Blockbuster. Dass es das Aus für das Halbfinale bedeutete, lag an der ganz besonderen Konstellation in dieser Gruppe A. Sonnabend lagen die Young Spirit Stars noch voll im Soll. Einem ganz knappen Sieg über Dorfi ließen Kevin Klüver & Co ein deutliches 2:0 über die Netzroller folgen. Derweil gewann Dorfi zweimal knapp mit jeweils 2:1 gegen die New Monsters und die Blockbuster. Am Sonntag nahm die weitere Dramatik ihren Lauf. In einer äußerst spannenden und hochklassigen Partie bezwangen die Young Spirit Stars die New Monsters, erneut mit einem 2:1. Gegen das junge Team von Blockbuster gab es dann allerdings eine sensationelle 1:2 Niederlage (17:25, 25:12, 19:25). Nun stand

für das Team um Nachwuchsspieler Bjarne Mohr noch das Duell mit den New Monsters auf dem Plan. Diese konnten zwar das Halbfinale nicht mehr erreichen, hätten sich aber mit einem Sieg noch den dritten Platz in der Vorrunde sichern können. Der erste Durchgang ging mit 25:21 an das spielstarke Team von New Monsters um Lucienne Niederquell. Und im zweiten Satz zeichnete sich zunächst vermeintlich deren 2:0 Sieg ab. Lange Zeit hatten sie sie einen 3-5 Punkte Vorsprung und beim Stand von 24:21 drei eigene Matchbälle. Diese wehrten die Blockbuster vor allem dank ihrer druckvollen Aufschläge ab. Mit 26:24 holten sie dann ihrerseits Satz zwei und hatten den Widerstand der New Monsters gebrochen. Im dritten Satz folgte ein deutliches 25:12. Somit lagen Dorfi, Blockbuster und Young Spirit Stars sowohl nach Punkten, als auch nach Sätzen gleichauf. Das Auszählen der Einzelpunkte verschaffte den beiden erstgenannten den Halbfinaleinzug. Dass dort aus der Gruppe B Lieths United und die Schlagfertigen zu finden sein werden, war schon vor dem letzten Spiel des Tages, dem Duell der beiden, klar. Mit viel Spannung wurde dieses Duell um den Gruppensieg erwartet. Auf der einen Seite der achtfache Rekordsieger Lieths United mit all seiner Erfahrung; und auf der anderen Seite die junge aufstrebende Mannschaft der Schlagfertigen, alles 18-20 jährige z.T. hochklassig spielende Vereinsspieler. Zunächst schien sich die Dynamik der Jugend durchsetzen zu können. Bis zum 22:19 konnten Hannah Dernehl & Co immer einen kleinen Vorsprung behaup

Die Schlagfertigen - Lieths United
Die Schlagfertigen – Lieths United

ten. Doch zum Satzende gelangen den Routiniers einige spektakuläre Punktgewinne, die letztlich zum 25:23 Satzsieg führten. Vom Publikum lautstark unterstützt wehrten sich die Schlagfertigen auch in Satz zwei vehement gegen die Stadtpokal Veteranen. Die Erfahrung aus unzähligen Stadtpokal Schlachten des Teams um

Katja Saß, gab jedoch am Ende den Ausschlag. In einem phasenweise hochklassigen Spiel setzte sich Lieths United auch im zweiten Satz, mit 25:21 durch. In den Halbfinals am 15.Juni

kommt es dann abermals zu Generationsduellen. Die Schlagfertigen treffen dabei auf die alten Stadtpokal Hasen Dorfi, und Lieths United wird sich mit den Blockbustern, im Schnitt 17 Jahre alt, auseinandersetzen müssen. Trotz des in diesem Jahr leider recht kleinen Starterfeldes, konnte der Stadtpokal mit diesen sehenswerten Spielen viel Werbung in eigener Sache machen.

Vorrunde 2019

Die  Ergebnisse der Vorrunde vom 18./19.5.2019:
  Gruppe  A Punkte Sätze  
1 Dorfi 8 : 2 9 : 4 (+75)
2 Blockbuster 8 : 2 9 : 4 (+64)
3 Young Spirit Stars 8 : 2 9 : 4 (+55)
4 New Monsters 4 : 6 7 : 6  
5 Netzroller 2 : 8 2 : 8  
6 Pritsch Perfect 0 : 10 0 : 10  
————-
  Gruppe  B Punkte Sätze  
1 Lieths United 8 : 0 8 : 1  
2 Die Schlagfertigen 6 : 2 6 : 2  
3 Das Imperium 4 : 4 5 : 4  
4 Volleydioten 2 : 6 2 : 6  
5 Block’n’Roll 0 : 8 0 : 8  
 
Vorbericht:
Es ist soweit, kommenden Samstag und Sonntag startet der 40. Volleyball Stadtpokal. In diesem Jahr haben sich überschaubare 11 Teams angemeldet, sodass wir das komplette Turnier in der großen KGSE Halle ausrichten können. Die Halle wird um 10.30 Uhr geöffnet, um 11.00 Uhr findet die Begrüßung statt. Wir möchten euch bitten zur Begrüßung alle da zu sein, denn um 12.00 Uhr starten die ersten Spiele.
 
Einen Spielplan findet ihr im Anhang. Bei der Begrüßung werden wir noch ein Mal den Spielmodus erläutern und alle Regelfragen klären. Außerdem wird es ein erstes kleines Goodbye des Orga-Teams um Sven, Kevin, Jonas, Ralf und Matthias geben, denn kommendes Jahr sollen neue Gesichter den Stadtpokal ausrichten. Mit Flemming Mohr und Berit Jensen haben wir schon zwei motivierte Nachfolger gefunden. Wenn ihr auch Lust habt den Stadtpokal mitzugestalten, sprecht uns gerne an! So viel Arbeit ist es nicht 😉
 
Noch mal die Daten im Überblick:
Hallenöffnung Samstag: 10.30 Uhr
Begrüßung: 11.00 Uhr
Spielbeginn: 12.00 Uhr
 
Hallenöffnung Sonntag: 10.00 Uhr
Spielbeginn Sonntag: 11.00 Uhr
 
Die Endrunde und Party findet am 15.06. statt. Schon jetzt möchten wir wieder auf unsere legendäre Stadtpokal-Party hinweisen, die wie gewohnt im Vereinsheim des SV Lieth stattfindet und zu der alle Spieler und Spielerinnen sowie Freunde, Bekannte und Verwandte, die irgendwie mit dem Stadtpokal zu tun haben, eingeladen sind. Lasst uns dem Stadtpokal einen würdigen 40. feiern!
 
Wir freuen uns auf euch und sehen uns am Samstag in der Halle.
 
Euer Stapo Orga-Team
 

Spielplan
Der Vorrundenspielplan für den 18. und 19. Mai

 

Auslosung für das Turnier 2019

Für das diesjährige Turnier haben sich elf Mannschaften angemeldet. Nicht dabei sind u.a. die letztjährigen Finalteilnehmer Blockheads und Blues Blocker.

Die gemeldeten Mannschaften wurde am Wochenende in zwei Gruppen gelost, wobei am 18. und 19.5. dann jeder gegen jeden spielen wird.

Die Spielpläne werden in Kürze veröffentlicht.

Auslosung 2019
Auslosung 2019